5
Er hat ouch wenig freüd dar von
6
Keyn frcht mag jm dar vß entston
7
Vnd hat ouch nyemer gten tagk
8
Dann so er sicht den pfenning sagk
9
Der gatt jm ouch dick vmb die oren
10
Durch den er worden ist zm doren
11
Dar vß entspringt ouch offt vnd dick
12
Das dar z schlecht gar wenig glück
13
So man das gt alleyn betracht
14
Vff ere / vnd frümkeyt / gar nit acht
15
So hatt man sich dann vber wibt
16
Keyn fryd noch früntschafft me do blibt
17
Lichter were jm
jm GW5046, GW5047 ] eym GW5041
syn / jnn der wst
18
Dann das er lang zyt wonen mst
19
By eym zorn / when / bsen wib
20
Dann sie drtt bald des mannes lib /
21
Worlich z truwen ist dem nüt
22
Welcher vmb gelt syn jugent gytt
23
Sidt das jm schmeckt des schmres rouch
24
Er drst den esel schynden ouch
25
Vnd wann es langzyt vmhar gat
26
So fyndt er nüt dann myst vnd kat
27
Vil stellent Achabs dochter noch
28
Vnd fallent jnn syn sünd vnd roch /
29
Der tfel Asmodeus hat
30
Vil gwalt yetz jnn dem eelichen stat /
31
Es sint gar wenig Boos me
32
Die Ruth begeren z der ee
33
Des fyndt man nüt dann ach vnd we
34
Vnd criminor te / kratznor a te
i

GW5046_132_Regensburg_i1r