GW5041/B51
h7v
[ Kap. 51 ]
Wer nit kan schwygen heymlichkeyt
Vnd syn anschlag eym andern seyt
Dem widerfert / rüw / schad / vnd leydt
Heymlicheit verswigen
1
Der ist eyn narr / der heymlicheyt
2
Synr frowen / oder yemans seyt
3
Dar durch der sterckest man verlor
4
Samson / syn ougen vnd syn hor /
h8r

5
Es wart verrotten ouch alsus
6
Der wissag Amphyaraus
7
Dann frowen sint als die gschrifft seyt
8
Bß hteryn der heimlicheyt
9
Wer heymlich ding nit schwigen kan /
10
Wer dt mit btrogenheit vmb gan
11
Vnd spannt syn lefftzen wie eyn tor
12
Do ht eyn yeder wis / sich vor /
13
Mancher bermbt sich grosser sach /
14
Wo er nachts vff der blschafft wach
15
Wann man syn worten recht nach gründ
16
Offt man jnn vff eym misthuff fünd
17
Dar vß gar dick entspringet ouch /
18
Das man merckt / wo er tzt den gouch
19
Dann was du wilt das ich nit sag /
20
Schwigstu gar wol ich schwigen mag
21
Magst du nit bhaltten heymlicheyt
22
Die du jnn gheym mir hast geseyt
23
Was bgrst du dann schwigen von mir
24
Das du nit haben mchst an dir
25
Hett Achab nit syn heymlicheyt
26
Synr frowen Jezabel geseyt
27
Vnd hett verschwigen solich wort
28
Es wer geschehen nit eyn mort
29
Wer üt heymlichs jm hertzen trag
30
Der ht sich / das ers nyeman sag
31
So ist er sicher / das nyeman
32
Das jnnen werd / vnd sag dar von
33
Der prophet sprach / jch will alleyn /
34
Myn heimlicheyt han / nit gemeyn /
GW5041/B51
h7v
[ Kap. 51 ]
Wer nit kan ſchwygen heymlichkeyt
Vnd ſyn anſchlag eym andern ſeyt
Dem widerfert/rüw/ſchad/vnd leydt
Heymlicheit verſwigē
1
Der i eyn narr/der heymlicheyt
2
Synr frowen/oder yemans ſeyt
3
Dar durch der ercke man verlor
4
Samſon/ſyn ougen vnd ſyn hor/
h8r

5
Es wart verrotten ouch alſus
6
Der wiag Amphyaraus
7
Dann frowen ſint als die gſchrifft ſeyt
8
Bß hteryn der heimlicheyt
9
Wer heymlich ding nit ſchwigen kan/
10
Wer dt mit btrogenheit vmb gan
11
Vnd ſpannt ſyn leffen wie eyn tor
12
Do ht eyn yeder wiſ /ſich vor/
13
Mancher bermbt ſich groer ſach/
14
Wo er nachts vff der blſchafft wach
15
Wann mā ſyn worten recht nach gründ
16
Offt man jnn vff eym mihuff fünd
17
Dar vß gar dick entſpringet ouch/
18
Das man merckt/wo er t den gouch
19
Dann was du wilt das ich nit ſag/
20
Schwigu gar wol ich ſchwigen mag
21
Mag du nit bhaltten heymlicheyt
22
Die du jnn gheym mir ha geſeyt
23
Was bgr du dann ſchwigen von mir
24
Das du nit haben mch an dir
25
Hett Achab nit ſyn heymlicheyt
26
Synr frowen Jeʒabel geſeyt
27
Vnd hett verſchwigen ſolich wort
28
Es wer geſchehen nit eyn mort
29
Wer üt heymlichs jm heren trag
30
Der ht ſich/das ers nyeman ſag
31
So i er ſicher /das nyeman
32
Das jnnen werd/vnd ſag dar von
33
Der prophet ſprach/jch will alleyn/
34
Myn heimlicheyt han/nit gemeyn/