GW5041/B56
i4v
[ Kap. 56 ]
So groß gewalt vff erd nye kam
Der nitt z zytten / end ouch nam
Wann jm syn zyl / vnd stündlin kam
von end des gewalttes
1
Noch fyndt man narren manigfalt
2
Die sich verlont vff jren gwalt
3
Als ob er ewiklich solt ston
4
Der doch dt / wie der schne zergon
i5r

5
Julius der keyser / was geng
6
Rich / mchtig / vnd von synnen klg
7
Ee dann er mit gewalt an sich
8
Brocht / vnd regyert das Rmsche rich
9
Do er den zepter an sich nam
10
Syn sorg vnd angst jm huffeht kam
11
Vnd was so witzig nit an rott
12
Er würd dar vmb erstochen dott /
13
Darius der hat groß / mchtig land
14
Vnd wer wol blyben heym on schand
15
Vnd hett behaltten gt vnd ere
16
Aber do er wolt schen mer
17
Vnd haben das / das syn was nitt
18
Verlor er ouch das syn dar mitt /
19
Xerxes der brocht jnn kriechen landt
20
So vil des volcks / als meres sandt
21
Das mer mit schiffen er bedeckt
22
Er mcht die gantz welt han erschreckt
23
Aber was wart jm me dar von
24
Er greiff Athenas grüslich an
25
Glich wie der lw / angrifft eyn hn
26
Vnd floch doch als die hasen thn /
27
Der künig Nabuchodonosor
28
Do jm z fyel me glück dann vor
29
Vnd er Arfaxat vber wandt
30
Meynt er erst haben alle landt
31
Vnd setzt eyn gtlich gwalt jm für
32
Wart doch verwandelt jn eyn thyer
33
Der mcht ich wol erzalen me
34
Jnn altter / vnd jn nuwer ee
i5v

35
Aber es dunckt mich nit syn nott
36
Gar wenig sint jn rwen dott
37
Oder die stürben an jrm bett
38
Die man nit sunst erdttet hett /
39
Har by mercken jr gwaltigen all
40
Jr sitzen zwor jn glückes fall
41
Sindt witzig / vnd trachtend das end
42
Das gott das radt / üch nit vmb wend
43
Vrchten den herren / dyenent jm
44
Wo uch syn zorn ergryfft / vnd grym
45
Der kurtzlich wurt entflammen ser
46
Würt üwer gwalt nit blyben mer
47
Vnd werden jr / mit jm zergan
48
Jxion blibt syn rad nit stan
49
Dann es loufft vmb / von wynden kleyn
50
Sellig / wer hofft jnn gott alleyn /
51
Er fellt / vnd blibt nit jn der hh
52
Der steyn / den waltzt mit sorg vnd we
53
Den berg vff / Sisyphus der tor
54
Glügk vnd gwalt / wert nit lange jor /
55
Dann noch der altten spruch vnd sag
56
Vnglück vnd hor / das wechßt all tag /
57
Der vnrecht gwalt / nymbt gruntlich ab
58
Als Jezabel zeygt / vnd Achab /
59
Ob schon eyn herr sunst hatt keyn vynd
60
Mß er besorgen doch syn gsynd
61
Vnd vnderwil syn nhsten fründ /
62
Die bringen jnn vmb syn gewalt
63
Zambry sins herren rich noch stalt
64
Vnd dett an jm mort vnd dotschlag
i6r

65
Vnd wart eyn herr vff syben tag /
66
Alexander all welt bezwangk
67
Eyn dyener dott jn / mitt eym tranck /
68
Darius entrann / vnd was on nott /
69
Bessus syn dyener stach jn dott /
70
Also der gwalt sich enden dt
71
Cyrus der tranck syn eygen blt /
72
Keyn gwalt vff erd / so hoch ye kam
73
Der nit eyn end mitt truren nam
74
Nye keyner hatt so mchtig fründ
75
Der jm eyn tag verheyssen künd
76
Vnd sicher wer eyn ougenblick
77
Das er solt han gewalt / vnd glück
78
Was die welt acht vffs aller best
79
Das würt verbyttert doch z lest
80
Wer vberhebt sich das er stand
81
Der lg vnd schlypff nit vff dem sand
82
Das jm nit werd schad / spott / vnd schand /
83
Groß narrheyt ist vmb grossen gwalt
84
Dann man jn seltten langzyt bhalt
85
So ich durch sch all rich do hr
88
Carthago / vnd der Rmer standt
89
So hatt es als geh an sin zyl
90
Das rmsch rich blibt so lang got will /
91
Got hat jm gsetzt syn zytt / vnd moß
92
Der geb / das es noch werd so groß
93
Das jm all erd sy vnderthon
94
Als es von recht / vnd gsatz solt han
GW5041/B56
i4v
[ Kap. 56 ]
So groß gewalt vff erd nye kam
Der nitt ʒ ʒytten/end ouch nam
Wann jm ſyn ʒyl/vnd ündlin kam
von end des gewalttes
1
Noch fyndt man narren manigfalt
2
Die ſich verlont vff jren gwalt
3
Als ob er ewiklich ſolt on
4
Der doch dt/wie der ſchne ʒergon
i5r

5
Julius der keyſer/was geng
6
Rich/mchtig/vnd von ſynnen klg
7
Ee dann er mit gewalt an ſich
8
Brocht/vnd regyert das Rmſche rich
9
Do er den ʒepter an ſich nam
10
Syn ſorg vnd ang jm huffeht kam
11
Vnd was ſo wiig nit an rott
12
Er würd dar vmb erochen dott/
13
Darius der hat groß/mchtig land
14
Vnd wer wol blyben heym on ſchand
15
Vnd hett behaltten gt vnd ere
16
Aber do er wolt ſchen mer
17
Vnd haben das/das ſyn was nitt
18
Verlor er ouch das ſyn dar mitt/
19
Xerxes der brocht jnn kriechen landt
20
So vil des volcks/als meres ſandt
21
Das mer mit ſchiffen er bedeckt
22
Er mcht die gan welt han erſchreckt
23
Aber was wart jm me dar von
24
Er greiff Athenas grüſlich an
25
Glich wie der lw/angrifft eyn hn
26
Vnd floch doch als die haſen thn/
27
Der künig Nabuchodonoſor
28
Do jm ʒ fyel me glück dann vor
29
Vnd er Arfaxat vber wandt
30
Meynt er er haben alle landt
31
Vnd ſet eyn gtlich gwalt jm für
32
Wart doch verwandelt jn eyn thyer
33
Der mcht ich wol erʒalen me
34
Jnn altter/vnd jn nuwer ee
i5v

35
Aber es dunckt mich nit ſyn nott
36
Gar wenig ſint jn rwen dott
37
Oder die ürben an jrm bett
38
Die man nit ſun erdttet hett/
39
Har by mercken jr gwaltigen all
40
Jr ſien ʒwor jn glückes fall
41
Sindt wiig/vnd trachtend das end
42
Das gott das radt/üch nit vmb wend
43
Vrchten den herren/dyenent jm
44
Wo uch ſyn ʒorn ergryfft/vnd grym
45
Der kurlich wurt entflāmen ſer
46
Würt üwer gwalt nit blyben mer
47
Vnd werden jr/mit jm ʒergan
48
Jxion blibt ſyn rad nit an
49
Dann es loufft vmb/von wynden kleyn
50
Sellig/wer hofft jnn gott alleyn/
51
Er fellt/vnd blibt nit jn der hh
52
Der eyn/den walt mit ſorg vnd we
53
Den berg vff/Siſyphus der tor
54
Glügk vnd gwalt/wert nit lange jor/
55
Dann noch der altten ſpruch vnd ſag
56
Vnglück vnd hor/das wechßt all tag/
57
Der vnrecht gwalt/nymbt gruntlich ab
58
Als Jeʒabel ʒeygt/vnd Achab/
59
Ob ſchon eyn herr ſun hatt keyn vynd
60
Mß er beſorgen doch ſyn gſynd
61
Vnd vnderwil ſyn nhen fründ/
62
Die bringen jnn vmb ſyn gewalt
63
Ʒambry ſins herren rich noch alt
64
Vnd dett an jm mort vnd dotſchlag
i6r

65
Vnd wart eyn herr vff ſyben tag/
66
Alexander all welt beʒwangk
67
Eyn dyener dott jn/mitt eym tranck/
68
Darius entrann/vnd was on nott/
69
Beus ſyn dyener ach jn dott/
70
Alſo der gwalt ſich enden dt
71
Cyrus der tranck ſyn eygen blt/
72
Keyn gwalt vff erd/ſo hoch ye kam
73
Der nit eyn end mitt truren nam
74
Nye keyner hatt ſo mchtig fründ
75
Der jm eyn tag verheyen künd
76
Vnd ſicher wer eyn ougenblick
77
Das er ſolt han gewalt/vnd glück
78
Was die welt acht vffs aller be
79
Das würt verbyttert doch ʒ le
80
Wer vberhebt ſich das er and
81
Der lg vnd ſchlypff nit vff dem ſand
82
Das jm nit werd ſchad/ſpott/v ſchād/
83
Groß narrheyt i vmb groen gwalt
84
Dann man jn ſeltten langʒyt bhalt
85
So ich durch ſch all rich do hr
86
Ayrien/Meden/Perſyer/
87
Macedonū/vnd kriechen landt
88
Carthago/vnd der Rmer andt
89
So hatt es als geh an ſin ʒyl
90
Das rmſch rich blibt ſo lang got will/
91
Got hat jm gſet ſyn ʒytt/vnd moß
92
Der geb/das es noch werd ſo groß
93
Das jm all erd ſy vnderthon
94
Als es von recht/vnd gſa ſolt han