GW5041/B66
l3v
[ Kap. 66 ]
Wer vß misßt hymel / erd / vnd mer
Vnd dar jnn scht lust / freüd / vnd ler
Der lg / das er dem narren wer
von erfarung aller land
1
Jch halt den ouch nit jtel wiß
2
Der all syn synn leidt / vnd syn fliß
3
Wie er erkund all stett / vnd landt
4
Vnd nymbt den zyrckel jn die hant
l4r

5
Das er dar durch berichtet werd
6
Wie breit / wie lang / wie witt die erd
7
Wie dieff / vnd verr sich zieh das mer
8
Vnd was enthalt den letsten spr /
9
Wie sich das mer z end der welt
10
Haltt / das es nit z tal ab felt
11
Ob man hab vmb die gantz welt fr
12
Was volcks wone vnder yeder schnr /
13
Ob vnder vnsern fssen lüt
14
Ouch sygen / oder do sy nüt
15
Vnd wie sie sich enthaltten vff
16
Das sie nit fallen jnn den lufft /
17
Wie man vß mit eym stcklin rch
18
Das man die gantze welt durch sch
19
Archymenides der wust des vil
20
Der macht jm puluer / kreiß vnd zyl
21
Do mit er vil vßrchen kundt
22
Vnd wolt nit vff tn synen mundt
23
Er vorcht es ging eyn plast dar von
24
Das jm an kreyssen ab wurd gon
25
Vnd ee er reden wolt eyn wort
26
Lyeß er ee das er wurd ermort /
27
Der messen kunst was er behend
28
Kund doch vß ecken nit syn end /
29
Dycearchus der fleiß sich des
30
Das er die hh der berg vß meß
31
Vnd fandt das Pelyon hher waß
32
Dann alle berg die er ye mß
33
Doch maß er nit mit syner handt
l.iiij.
l4v

35
Masß ouch nit wie tieff wer das loch
36
Do hyn er mst / vnd sitzet noch /
37
Ptolomeus rechnet vß mit gradt
38
Was leng vnd breyt das ertrich hatt /
39
Die leng zücht er von oryent
40
Vnd endt die selb jnn occident /
41
Das hundert / achtzig grad er acht /
42
Sechtzig vnd dryg / gen mitternacht
43
Die breyt vom equinoccial
44
Gen mittemtag / ist sie me schmal
45
Zwentzig vnd funf er fyndet gradt
46
Des lands so man erkundet hat
47
Plynius rcht das mit schritten vß
48
So machet Strabo mylen druß
49
Noch hat man sythar funden vile
50
Landt / hynder Norwegen vnd Thyle /
52
Das vorhyn alls nit was erkandt /
53
Ouch hatt man sydt jnn Portigal
54
Vnd jnn hispanyen vberall
55
Golt / jnslen funden / vnd nacket lüt
56
Von den man vor wust sagen nüt /
57
Marinus / noch dem mer / die welt
58
Rchnt / vnd hat drann gar wst geflt /
59
Plinius der meyster seitt
60
Das es sy eyn vnsynnikeit
61
Wellen die grß der welt verston
62
Vnd vsser der / by wilen gon
63
Vnd rchnen biß hynder das mer
64
Dar jnn menschlich vernunfft jrrt ser
l5r

65
Das sy solchem noch rchen allzyt
66
Vnd kan sich selb vß rchen nitt /
67
Vnd meynt das er die ding verstat
68
Das die welt selbs nit jn jr hat /
69
Hercules setzt jnn das mer
70
Zwo sülen (als man seit) von ere /
71
Die eyn die endet Affricam
72
Die ander vocht an Europam /
73
Vnd hatt groß acht vff end der erdt
74
Wust nit / was end jm was beschert
75
Dann der all wunderwerck veracht /
76
Der wart durch frowen list vmbbracht /
77
Bacchus zoch vmb mit grossem her
78
Durch alle landt der welt / vnd mer
79
Vnd was alleyn der anschlag syn
80
Das yederman lert drincken wyn
81
Wo man nit wyn vnd reben hett
82
Do lert er machen byer vnd mett /
83
Sylenus der verlag sich nit
84
Jm narrenschyff fr er ouch mit
85
Vnd sunst juffkynd vnd metzen vil
86
Mit grosser freüd vnd seitten spyl /
87
Er ist eyn drunckner schelm gesyn
88
Das jm so wol was mit dem wyn /
89
Er dürfft nit arbeit han ankert
90
Man hett sunst drincken wol gelert
91
Man tribt mit prassen noch vil schand
92
Jetz frt er erst recht vmb jm land
93
Vnd macht manchen jm prasß verrcht
94
Des vatter nye kein wyn verscht
l5v

95
Aber was wart Baccho dar von
96
Er mst z letst von gsellen gon
97
Vnd faren hyen do er yetz dringkt
98
Das jm me durst / dann wollust bringt
99
Wie wol die heyden jn dar noch
100
Ertten als gott / vnd hyeltten hoch /
101
Von denen kumen ist sytthar
102
Das man jm landt vmb bchten far
103
Vnd dt dem ere noch synem dott
104
Der vns vil übels hat vff brocht
105
Dye bß gwonheyten wrent lang
106
Was vnrecht ist nymbt vberhang
107
Dann dar z stts der tüfel bloßt
108
Das man syn dienstbarkeit nit losßt /
109
Do mit ich ouch yetz wider vmb
110
Vff myn matery vnd fürnem kumb
111
Was nott wont doch eym menschen by
112
Das er sch grssers dann er sy
113
Vnd weißt nit was jm nutz entspring
114
Wann er erfart schon hohe ding
115
Vnd nit die zyt syns todes kennt
116
Die wie eyn schtt von hynnan rennt
117
Ob schon dis kunst ist gwyß vnd wor
118
So ist doch das eyn grosser tor
119
Der jn sym synn wygt so gering
120
Das er well wissen frmde ding
121
Vnd die erkennen eygentlich
122
Vnd kan doch nit erkennen sich
123
Ouch gdenckt nit wie er das erler
124
Er scht alleyn rm / weltlich ere /
l6r

125
Vnd gdenckt nit an das ewig rich
126
Wie das witt ist / schn / wunderlich /
127
Dar jnn dann ouch vil wonung sint
128
Vff jrdeschs yeder narr erblyndt
129
Vnd scht syn freüd / vnd lust dar jnn
130
Des er me schad hatt dann gewynn
131
Vil handt erkundt / verr / frmbde lant
132
Do keyner nye sich selbs erkant /
133
Wer wis würd als Vlysses wart
134
Do er lang zyt fr vff der fart
135
Vnd sach vil land / lüt / stett / vnd mer
136
Vnd mert sich stt jn gtter ler /
137
Oder als dett Pythagoras
138
Der vß Memphis geboren was /
139
Ouch Plato durch Egypten zoch
140
Kam / jn Jtaliam dar noch
141
Do mit er ye mer tglich lert
142
Das syn kunst / wißheit / würd gemert /
143
Appollonius durch zoch all ort
144
Wo er von gelertten sagen hort
145
Den steltt vnd zoch er tglich noch
146
Das er jn künsten würd me hoch
147
Fandt allenthalb das er me lert
148
Vnd das er vor nit hatt gehrt /
149
Wer yetz solch reyß vnd lantfar dt
150
Das er z nem jnn weißheit stt
151
Dem wer z vber sehen baß
152
Wie wol doch nit geng wer das /
153
Dann wem syn synn z wandeln stot
154
Der mag nit gentzlich dienen got
GW5041/B66
l3v
[ Kap. 66 ]
Wer vß miſßt hymel/erd/vnd mer
Vnd dar jnn ſcht lu/freüd/vnd ler
Der lg/das er dem narren wer
von erfarung aller land
1
Jch halt den ouch nit jtel wiß
2
Der all ſyn ſynn leidt/vnd ſyn fliß
3
Wie er erkund all ett/vnd landt
4
Vnd nymbt den ʒyrckel jn die hant
l4r

5
Das er dar durch berichtet werd
6
Wie breit/wie lang/wie witt die erd
7
Wie dieff/vnd verr ſich ʒieh das mer
8
Vnd was enthalt den leten ſpr/
9
Wie ſich das mer ʒ end der welt
10
Haltt/das es nit ʒ tal ab felt
11
Ob man hab vmb die gan welt fr
12
Was volcks wone vnder yeder ſchnr/
13
Ob vnder vnſern fen lüt
14
Ouch ſygen/oder do ſy nüt
15
Vnd wie ſie ſich enthaltten vff
16
Das ſie nit fallen jnn den lufft/
17
Wie man vß mit eym cklin rch
18
Das man die gane welt durch ſch
19
Archymenides der wu des vil
20
Der macht jm puluer/kreiß vnd ʒyl
21
Do mit er vil vßrchen kundt
22
Vnd wolt nit vff tn ſynen mundt
23
Er vorcht es ging eyn pla dar von
24
Das jm an kreyen ab wurd gon
25
Vnd ee er reden wolt eyn wort
26
Lyeß er ee das er wurd ermort/
27
Der meen kun was er behend
28
Kund doch vß ecken nit ſyn end/
29
Dycearchus der fleiß ſich des
30
Das er die hh der berg vß meß
31
Vnd fandt das Pelyon hher waß
32
Dann alle berg die er ye mß
33
Doch maß er nit mit ſyner handt
34
Die Alppen hoch jm Schwier landt
l .iiij.
l4v

35
Maſß ouch nit wie tieff wer das loch
36
Do hyn er m/vnd ſiet noch/
37
Ptolomeus rechnet vß mit gradt
38
Was leng vnd breyt das ertrich hatt/
39
Die leng ʒücht er von oryent
40
Vnd endt die ſelb jnn occident/
41
Das hundert/achig grad er acht/
42
Sechig vnd dryg/gen mitternacht
43
Die breyt vom equinoccial
44
Gen mittemtag/i ſie me ſchmal
45
Ʒwenig vnd funf er fyndet gradt
46
Des lands ſo man erkundet hat
47
Plynius rcht das mit ſchritten vß
48
So machet Strabo mylen druß
49
Noch hat man ſythar funden vile
50
Landt/hynder Norwegen vnd Thyle/
51
Als jßlant vnd pylappenlandt
52
Das vorhyn alls nit was erkandt/
53
Ouch hatt man ſydt jnn Portigal
54
Vnd jnn hiſpanyen vberall
55
Golt/jnſlen funden/vnd nacket lüt
56
Von den man vor wu ſagen nüt/
57
Marinus/noch dem mer/die welt
58
Rchnt/vnd hat drann gar w geflt/
59
Plinius der meyer ſeitt
60
Das es ſy eyn vnſynnikeit
61
Wellen die grß der welt veron
62
Vnd ver der /by wilen gon
63
Vnd rchnen biß hynder das mer
64
Dar jnn menſchlich vernunfft jrrt ſer
l5r

65
Das ſy ſolchem noch rchen allʒyt
66
Vnd kan ſich ſelb vß rchen nitt/
67
Vnd meynt das er die ding verat
68
Das die welt ſelbs nit jn jr hat/
69
Hercules ſet jnn das mer
70
Ʒwo ſülen (als man ſeit) von ere/
71
Die eyn die endet Affricam
72
Die ander vocht an Europam/
73
Vnd hatt groß acht vff end der erdt
74
Wu nit /was end jm was beſchert
75
Dann der all wunderwerck veracht/
76
Der wart durch frowen li vmbbracht/
77
Bacchus ʒoch vmb mit groem her
78
Durch alle landt der welt/vnd mer
79
Vnd was alleyn der anſchlag ſyn
80
Das yederman lert drincken wyn
81
Wo man nit wyn vnd reben hett
82
Do lert er machen byer vnd mett/
83
Sylenus der verlag ſich nit
84
Jm narrenſchyff fr er ouch mit
85
Vnd ſun juffkynd vnd meen vil
86
Mit groer freüd vnd ſeitten ſpyl/
87
Er i eyn drunckner ſchelm geſyn
88
Das jm ſo wol was mit dem wyn/
89
Er dürfft nit arbeit han ankert
90
Man hett ſun drincken wol gelert
91
Man tribt mit praen noch vil ſchand
92
Je frt er er recht vmb jm land
93
Vnd macht manchē jm praſß verrcht
94
Des vatter nye kein wyn verſcht
l5v

95
Aber was wart Baccho dar von
96
Er m ʒ let von gſellen gon
97
Vnd faren hyen do er ye dringkt
98
Das jm me dur/ dann wollu bringt
99
Wie wol die heyden jn dar noch
100
Ertten als gott/vnd hyeltten hoch/
101
Von denen kumen i ſytthar
102
Das man jm landt vmb bchten far
103
Vnd dt dem ere noch ſynem dott
104
Der vns vil übels hat vff brocht
105
Dye bß gwonheyten wrent lang
106
Was vnrecht i nymbt vberhang
107
Dann dar ʒ ts der tüfel bloßt
108
Das man ſyn dienbarkeit nit loſßt/
109
Do mit ich ouch ye wider vmb
110
Vff myn matery vnd fürnem kumb
111
Was nott wont doch eym menſchen by
112
Das er ſch grers dann er ſy
113
Vnd weißt nit was jm nu entſpring
114
Wann er erfart ſchon hohe ding
115
Vnd nit die ʒyt ſyns todes kennt
116
Die wie eyn ſchtt von hynnan rennt
117
Ob ſchon diſ kun i gwyß vnd wor
118
So i doch das eyn groer tor
119
Der jn ſym ſynn wygt ſo gering
120
Das er well wien frmde ding
121
Vnd die erkennen eygentlich
122
Vnd kan doch nit erkennen ſich
123
Ouch gdenckt nit wie er das erler
124
Er ſcht alleyn rm/weltlich ere/
l6r

125
Vnd gdenckt nit an das ewig rich
126
Wie das witt i/ſchn/wunderlich/
127
Dar jnn dann ouch vil wonung ſint
128
Vff jrdeſchs yeder narr erblyndt
129
Vnd ſcht ſyn freüd/vnd lu dar jnn
130
Des er me ſchad hatt dann gewynn
131
Vil handt erkundt/verr/frmbde lant
132
Do keyner nye ſich ſelbs erkant/
133
Wer wiſ würd als Vlyes wart
134
Do er lang ʒyt fr vff der fart
135
Vnd ſach vil land/lüt/ett/vnd mer
136
Vnd mert ſich t jn gtter ler/
137
Oder als dett Pythagoras
138
Der vß Memphis geboren was/
139
Ouch Plato durch Egypten ʒoch
140
Kam/jn Jtaliam dar noch
141
Do mit er ye mer tglich lert
142
Das ſyn kun /wißheit/ würd gemert/
143
Appollonius durch ʒoch all ort
144
Wo er von gelertten ſagen hort
145
Den eltt vnd ʒoch er tglich noch
146
Das er jn künen würd me hoch
147
Fandt allenthalb das er me lert
148
Vnd das er vor nit hatt gehrt/
149
Wer ye ſolch reyß vnd lantfar dt
150
Das er ʒ nem jnn weißheit t
151
Dem wer ʒ vber ſehen baß
152
Wie wol doch nit geng wer das/
153
Dann wem ſyn ſynn ʒ wandeln ot
154
Der mag nit genlich dienen got