GW5042/B102
u4r
Kap. 102
Man sprt wol in der alchemey
Vnd in des weynes ertzney
Was falsch
falsch ] falch GW5042
. vnd bschisß auff
auff ] anff GW5042
erden sey
¶ Von falsch vnd beschisß
1
Betryger sint . vnd falscher
falscher ] falcher GW5042
vil
2
Die thnen recht zum narren spyl
V iiij
u4v

3
Falsch lieb . falsch rat . falsch frnt . falsch gelt
4
Voll vntrew ist yetz gantz die welt
5
Brderlich lieb . ist blind vnd dot
6
Auff btrogenheyt ein yeder got
7
Do mit er nutz hab . on verlust
8
Ob hundert doch verderben sust
9
Keyn erberkeyt sicht man me an
10
Man lest es vber die selen gan
11
Echt man eyns dings mg kumen ab
12
Got geb ob tausent sturben drab .
13
Vor auß . lest man den wein nym bleiben
14
Groß falscheit dut man mit im treiben
15
Salpeter . schwebel . dottenbeyn
16
Weydasch . senff . milch . vil kraut vnreyn .
17
Stoßt man zum puncten in das vaß
18
Die schwangern frawen drincken das
19
Das sie vor zeyt genesen dick
20
Vnd sehen eyn ellend anblick .
21
Vil kranckheit springen auch dar auß
22
Das mancher fert ins gernerhauß .
23
Man dut eyn lam roß yetz beschlagen
24
Das wol ghrt auff den spyttel wagen
25
Das mß leren auff vyltzen stan
26
Als solt er nachts zu metten gan
27
So es von armut hinckt vnd zelt
u5r

28
Mß es doch geltten yetzt sein gelt
29
Do mit beschissen werd die welt
30
Man hat kleyn massen . vnd gewicht
31
Die elen synt kurtz zu gerycht
32
Der kaufflad mß gantz vinster sein
33
Das man nit seh des tuches schein
34
Die weile eyner dut sehen an
35
Was narren auff dem laden stan
36
Gent sie der wagen eynen druck
37
Das sie sich gen der erden buck .
38
Vnd fragen eyns . wie vil man heysch
39
Den tawmen wigt man zu dem fleysch
40
Man ert den weg yetz zu der furch
41
Die alte mntz ist gantz herdurch
42
Vnd mcht nit lenger zeit bston
43
Hett man ir nit eyn zu satz gethon
44
Die mntz die schwechert sich nit kleyn
45
Falsch gelt . ist worden yetz gmeyn
46
Vnd falscher rat . falsch geistlicheyt
47
Mnch . priester . begen . blotzbruder dreit
48
Vil wlf gent yetz in schaffes kleidt
49
Do mit ich nit vergeß hie bey
50
Den grossen bschysß der alchamey
51
Die macht das sylber . golt . auff gan
52
Das vor ist in das steckleyn gtan
u5v

53
Sie gauckln . vnd verschlagen grob
54
Sie lont eyn sehen vor eyn prob
55
So wrt den bald eyn vncken drauß
56
Der guckuß manchen treibt von hauß
57
Der vor gar sanfft . vnd drucken saß
58
Der stoßt sein gut ins affenglaß
59
Biß erß zu puluer so verbrennt
60
Das er sich selber nit me kennt
61
Vil hant also verderbet sich
62
Gar wenig synt sein worden rich
63
Dann Arestotiles der gycht
64
Die gstalt der ding wandeln sich nicht
65
Vil fallen schwer in dise sht
66
Den doch dar auß gar wenig frcht .
67
Fur golt man kupfer yetz zu rscht
68
Meßdreck man vnder pfeffer mscht
69
Man kan das beltzwerck alles verben
70
Vnd dut es auff das schlechtes gerben
71
Das es behelt gar wenig hor
72
Wann mans kaum dreit ey viertel ior .
73
Czysmß die geben bysem vil
74
Des gstanck man schmeckt eyn halbe myl
75
Die faulen hering man vermysch
76
Das man verkaufft sie gar fr frysch
77
All gassen sint frkeuffer vol
u6r

78
Grempelwerck treiben . schmeckt gar wol
79
Fyrnn . vnd new . man vermenckeln kan
80
Mit btrgniß get vmb yder man
81
Keyn kauffmanschatz stet in seym werdt
82
Jeder mit falsch vertreiben bgert
83
Das er seins kroms mg kumen ab
84
Ob es Gall . vberbeyn . och hab
85
Sellig on zweyfel ist der man
86
Der sich vor falsch yetz htten kan
87
Das kyndt sein eltern betregt vnd mag
88
Der vatter hat keyner syppschafft frag
89
Der wyrt den gast . der gast den wrt
90
Falsch . vntrew . bschisß wrt gantz gesprt
91
Das ist dem endkryst gut furlauff
92
Der wrt in falschs dun
falschs dun ] falchsdun GW5042
. all sein kauff
93
Dann was er gdenckt . heißt . dut . vnd lert
94
Wrt nit dann valsch . vntrew . verkert
GW5042/B102
u4r
Man ſprt wol in der alchemey
Vnd in des weynes erney
Was falch .vnd bſchiʒ anff erden ſey
¶ Von falſch vnd beſchiʒ
1
Betryger nt.vnd falcher vil
2
Die thnen recht ʒum narren ſpyl
V iiij
u4v

3
Falſch lieb.falſch rat.falſch frnt.falſch gelt
4
Voll vntrew iſt ye gan die welt
5
Brderlich lieb.iſt blind vnd dot
6
Auff btrogenheyt ein yeder got
7
Do mit er nu hab.on verluſt
8
Ob hundert doch verderben ſuſt
9
Keyn erberkeyt cht man me an
10
Man leſt es vber die ſelen gan
11
Echt man eyns dings mg kumen ab
12
Got geb ob tauſent ſturben drab.
13
Vor auß . leſt man den wein nym bleiben
14
Groß falſcheit dut man mit im treiben
15
Salpeter . ſchwebel . dottenbeyn
16
Weydaſch.ſenff.milch.vil kraut vnreyn .
17
Stoßt man ʒum puncten in das vaß
18
Die ſchwangern frawen drincken das
19
Das e vor ʒeyt geneſen dick
20
Vnd ſehen eyn ellend anblick.
21
Vil kranckheit ſpringen auch dar auß
22
Das mancher fert ins gernerhauß.
23
Man dut eyn lam roß ye beſchlagen
24
Das wol ghrt auff den ſpyttel wagen
25
Das mß leren auff vylen ſtan
26
Als ſolt er nachts ʒu metten gan
27
So es von armut hinckt vnd ʒelt
u5r

28
Mß es doch geltten yet ſein gelt
29
Do mit beſchien werd die welt
30
Man hat kleyn maen .vnd gewicht
31
Die elen ſynt kur ʒu gerycht
32
Der kaufflad mß gan vinſter ſein
33
Das man nit ſeh des tuches ſchein
34
Die weile eyner dut ſehen an
35
Was narren auff dem laden ſtan
36
Gent e der wagen eynen druck
37
Das e ch gen der erden buck.
38
Vnd fragen eyns.wie vil man heyſch
39
Den tawmen wigt man ʒu dem fleyſch
40
Man ert den weg ye ʒu der furch
41
Die alte mn iſt gan herdurch
42
Vnd mcht nit lenger ʒeit bſton
43
Hett man ir nit eyn ʒu ſa gethon
44
Die mn die ſchwechert ch nit kleyn
45
Falſch gelt.iſt worden ye gmeyn
46
Vnd falſcher rat.falſch geiſtlicheyt
47
Mnch . prieſter.begen. blobruder dreit
48
Vil wlf gent ye in ſchaffes kleidt
49
Do mit ich nit vergeß hie bey
50
Den groen bſchyʒ der alchamey
51
Die macht das ſylber.golt.auff gan
52
Das vor iſt in das ſteckleyn gtan
u5v

53
Sie gauckln.vnd verſchlagen grob
54
Sie lont eyn ſehen vor eyn prob
55
So wrt den bald eyn vncken drauß
56
Der guckuß manchen treibt von hauß
57
Der vor gar ſanfft . vnd drucken ſaß
58
Der ſtoßt ſein gut ins affenglaß
59
Biß erß ʒu puluer ſo verbrennt
60
Das er ch ſelber nit me kennt
61
Vil hant alſo verderbet ch
62
Gar wenig ſynt ſein worden rich
63
Dann Areſtotiles der gycht
64
Die gſtalt der ding wandeln ch nicht
65
Vil fallen ſchwer in diſe ſht
66
Den doch dar auß gar wenig frcht.
67
Fur golt man kupfer ye ʒu rſcht
68
Meßdreck man vnder pfeffer mſcht
69
Man kan das belwerck alles verben
70
Vnd dut es auff das ſchlechtes gerben
71
Das es behelt gar wenig hor
72
Wann mans kaum dreit ey viertel ior.
73
Cʒyſmß die geben byſem vil
74
Des gſtanck man ſchmeckt eyn halbe myl
75
Die faulen hering man vermyſch
76
Das man verkaufft e gar fr fryſch
77
All gaen nt frkeuffer vol
u6r

78
Grempelwerck treiben. ſchmeckt gar wol
79
Fyr.vnd new.man vermenckeln kan
80
Mit btrgniß get vmb yder man
81
Keyn kauffmanſcha ſtet in ſeym werdt
82
Jeder mit falſch vertreiben bgert
83
Das er ſeins kroms mg kumen ab
84
Ob es Gall.vberbeyn. och hab
85
Sellig on ʒweyfel iſt der man
86
Der ch vor falſch ye htten kan
87
Das kyndt ſein eltern betregt vnd mag
88
Der vatter hat keyner ſyppſchafft frag
89
Der wyrt den gaſt.der gaſt den wrt
90
Falſch.vntrew.bſchiʒ wrt gan geſprt
91
Das iſt dem endkryſt gut furlauff
92
Der wrt in falchſdun . all ſein kauff
93
Dann was er gdenckt.heißt. dut.vnd lert
94
Wrt nit dann valſch.vntrew.verkert