GW5042/B64
m1v
Kap. 64
Mancher der reitt gern spatt vnd fru
Kund er vor frawen kumen zu
Die lont dem esel seltten rw
m2r

¶ Von bsen weibern
1
Jnn meyner vorred hab ich gton
2
Eyn bzgniß . protestacion
3
Jch well der gutten frawen nycht
4
Mit arg gedencken in meym gdycht
5
Aber man wtt bald von mir klagen
6
Solt ich nit von den bsen sagen
7
Eyn fraw . die gern von weißheyt hrt
8
Die wrt nit leycht in schand verkrt
9
Ein gut fraw . senfft des mannes zorn
M ij
m2v

10
Assuerus hat ein eyd geschworn
11
Noch macht in Hester waich vnd lynd
12
Abygail senfft Dauid geschwynd
13
Aber bß frawen . gent bß rett
14
Als Ochosias muter dett
15
Herodias ir dochter hieß
16
Das man den tauffer kppfen ließ
17
Salmon durch frawen rett verkert
18
Wart . das er die abtgter ert .
19
Eyn fraw ist worden bald ein hetz
20
Wann in sunst wol ist mit geschwetz
21
Vnd lyplep . schnadern . tag vnd nacht
22
Pyeris hat vil iungen gmacht
23
Den ist geloßt die zung so wol
24
Das sie dick brennet wie eyn kol .
25
Diß klagt . die klappert . dise legt
26
Die richt auß . als das stewbt vnd flegt .
27
Die ander kyflet an dem bett
28
Der eeman seltten fryd do hett
29
Mß hren predig auch gar offt
30
So manch barfusser
barfusser ] barfuffer GW5042
liegt vnd schlofft
31
Es zecht die strebkatz mancher man
32
Der doch das merteyl nach mß lan .
33
Manch fraw ist frum vnd bscheyd genug
34
Vnd ist dem man alleyn zu klug
m3r

35
Das sie nit von im leyden mag
36
Das er sie ettwas ler . vnd sag .
37
Gar dick eyn man in vnglck kumbt
38
Alleyn durch seiner frawen mundt
39
Als Amphyon zu Theba gschach
40
Do er sein kynd all sterben sach .
41
Wann frawen soltten reden vil
42
Calphurnia kem bald ins spil .
43
Ein bß fraw stets ir boßheyt eygt
44
Die fraw der Joseph dyent . das zeygt .
45
Keyn grsseren zorn man yemant sprt
46
Dann so ein weibs bild zornig wrt
47
Die wttet . wie ein lwin studt
48
Der man die iungen nemen dut
49
Oder eyn berin . die do seygt
50
Medea das . vnd Progne zeygt .
51
Wann man die weißheyt gantz durch grndt
52
Keyn bitterer kraut auff erd man fyndt
53
Dann frawen der hertz ist ein garen
54
Vnd strick . dar ein vil doren faren .
55
Durch drey ding wrt die erd erschytt
56
Das vierd
vierd ] wierd GW5042
das mag sie tragen nitt .
57
Eyn knecht der worden ist ein her .
58
Eyn narr der sich hat gefullet ser .
59
Ein neydisch bß vnd gifftig weib
M iij
m3v

60
Wer die vermahlet seynem
seynem ] seymem GW5042
leib .
61
Das vierd all frentschafft gantz verderbt
62
Eyn dienst magt die ir frawen erbt .
63
Drey ding man nit erfullen mag
64
Das vierd schreyt stets . her zu her trag
65
Eyn fraw . die hell . das erterich
66
Das schlyckt all wassers gsß in sich .
67
Das fur spricht nyemer hr auff nu
68
Jch hab genug . trag nymer zu .
69
Drey ding ich nit erkennen kan
70
Des vierden waiß ich gantz nichs von .
71
Wann in dem lufft eyn Adler fleht
72
Eyn schlang die auff eym velsen krcht
73
Ein schiff das mitten get im mer .
74
Eyn man der noch hat kyndische ler .
75
Des gleich der weg eyner frawen ist
76
Die sich zum eebruch hat geryst
77
Die schlecht . vnd wyscht den munt gar schon
78
Vnd spricht . ich hab nit bss gethon
79
Eym rynnent tach zu winters fryst
80
Jst gleich ein fraw die zenckisch ist .
81
Hell . vnd fegtefel hat genug
82
Wer mit eym solchem zeucht im pflug
83
Vaschy hat vil nachkumen gelan
84
Die wenig achten auff ir man .
m4r

85
Des weibs will ich geschweigen gar
86
Die zu richten . eyn supplein gtar
87
Als Poncia vnd Agrippina .
89
Die ir mann stachen an dem bett
90
Als Phereo sein haußfraw dett .
91
Gar seltzem ist Lucrecia .
93
Vppyger frawen fyndt man vil
94
Dann Thays ist in allem spil
GW5042/B64
m1v
Mancher der reitt gern ſpatt vnd fru
Kund er vor frawen kumen ʒu
Die lont dem eſel ſeltten rw
m2r

¶ Von bſen weibern
1
Jnn meyner vorred hab ich gton
2
Eyn bʒgniß.proteſtacion
3
Ich well der gutten frawen nycht
4
Mit arg gedencken in meym gdycht
5
Aber man wtt bald von mir klagen
6
Solt ich nit von den bſen ſagen
7
Eyn fraw.die gern von weißheyt hrt
8
Die wrt nit leycht in ſchand verkrt
9
Ein gut fraw.ſenfft des mannes ʒorn
M ij
m2v

10
Auerus hat ein eyd geſchworn
11
Noch macht in Heſter waich vnd lynd
12
Abygail ſenfft Dauid geſchwynd
13
Aber bß frawen.gent bß rett
14
Als Ochoas muter dett
15
Herodias ir dochter hieß
16
Das man den tauffer kppfen ließ
17
Salmon durch frawen rett verkert
18
Wart.das er die abtgter ert.
19
Eyn fraw iſt worden bald ein he
20
Wann in ſunſt wol iſt mit geſchwe
21
Vnd lyplep.ſchnadern.tag vnd nacht
22
Pyeris hat vil iungen gmacht
23
Den iſt geloßt die ʒung ſo wol
24
Das e dick brennet wie eyn kol.
25
Diß klagt.die klappert.diſe legt
26
Die richt auß.als das ſtewbt vnd flegt.
27
Die ander kyflet an dem bett
28
Der eeman ſeltten fryd do hett
29
Mß hren predig auch gar offt
30
So manch barfuffer liegt vnd ſchlofft
31
Es ʒecht die ſtrebka mancher man
32
Der doch das merteyl nach mß lan.
33
Manch fraw iſt frum vnd bſcheyd genug
34
Vnd iſt dem man alleyn ʒu klug
m3r

35
Das e nit von im leyden mag
36
Das er e ettwas ler. vnd ſag.
37
Gar dick eyn man in vnglck kumbt
38
Alleyn durch ſeiner frawen mundt
39
Als Amphyon ʒu Theba gſchach
40
Do er ſein kynd all ſterben ſach.
41
Wann frawen ſoltten reden vil
42
Calphurnia kem bald ins ſpil.
43
Ein bß fraw ſtets ir boßheyt eygt
44
Die fraw der Joſeph dyent.das ʒeygt.
45
Keyn greren ʒorn man yemant ſprt
46
Dann ſo ein weibs bild ʒornig wrt
47
Die wttet.wie ein lwin ſtudt
48
Der man die iungen nemen dut
49
Oder eyn berin.die do ſeygt
50
Medea das.vnd Progne ʒeygt.
51
Wann mā die weißheyt gā durch grndt
52
Keyn bitterer kraut auff erd man fyndt
53
Dann frawen der her iſt ein garen
54
Vnd ſtrick.dar ein vil doren faren.
55
Durch drey ding wrt die erd erſchytt
56
Das wierd das mag e tragen nitt.
57
Eyn knecht der worden iſt ein her.
58
Eyn narr der ch hat gefullet ſer.
59
Ein neydiſch bß vnd gifftig weib
M iij
m3v

60
Wer die vermahlet ſeymem leib.
61
Das vierd all frentſchafft gan verderbt
62
Eyn dienſt magt die ir frawen erbt .
63
Drey ding man nit erfullen mag
64
Das vierd ſchreyt ſtets . her ʒu her trag
65
Eyn fraw.die hell.das erterich
66
Das ſchlyckt all waers gʒ in ch.
67
Das fur ſpricht nyemer hr auff nu
68
Jch hab genug.trag nymer ʒu.
69
Drey ding ich nit erkennen kan
70
Des vierden waiß ich gan nichs von.
71
Wann in dem lufft eyn Adler fleht
72
Eyn ſchlang die auff eym velſen krcht
73
Ein ſchiff das mitten get im mer.
74
Eyn man der noch hat kyndiſche ler.
75
Des gleich der weg eyner frawen iſt
76
Die ch ʒum eebruch hat geryſt
77
Die ſchlecht. v wyſcht den munt gar ſchō
78
Vnd ſpricht.ich hab nit bſs gethon
79
Eym rynnent tach ʒu winters fryſt
80
Jſt gleich ein fraw die ʒenckiſch iſt.
81
Hell.vnd fegtefel hat genug
82
Wer mit eym ſolchem ʒeucht im pflug
83
Vaſchy hat vil nachkumen gelan
84
Die wenig achten auff ir man.
m4r

85
Des weibs will ich geſchweigen gar
86
Die ʒu richten . eyn ſupplein gtar
87
Als Poncia vnd Agrippina.
88
Belides vnd Clytymneſtra
89
Die ir mann ſtachen an dem bett
90
Als Phereo ſein haußfraw dett.
91
Gar ſelem iſt Lucrecia.
92
Oder Cathonis porcia
93
Vppyger frawen fyndt man vil
94
Dann Thays iſt in allem ſpil