GW5042/B5
b1r
Kap. 5
Wie wol ich auff der gruben gan
Vnd das schyntmesser im ars han
Mag ich mein narrheyt doch nit lan
B j
b1v

¶ Von alten narren
1
Mein narrheit lost mich nit sein greiß
2
Jch bin fast alt . doch gantz vnweiß
3
Ein bsses kint von hundert ior
4
Den iungen trag ich die schellen vor
5
Den kinden gib ich regiment
6
Vnd mach mir selbs ein testament
7
Das mir leidt wurt noch meinem dt
8
Jch gib exempel vnd bssen rodt
9
Vnd treib was ich iung hab gelert
b2r

10
Meiner bßheit wil ich sein geert
11
Vnd getar mich rmen meiner schand
12
Das ich beschissen hab vil land
13
Vnd hab gemacht vil wasser trb
14
Jn bßheit ich mich allzeyt b
15
Vnd ist mir leydt das ichs nit mag
16
Volbringen me . in mein alten tag
17
Aber was ich yetz nimer mag thun
18
Wil ich entpfellen heintz meim sn
19
Der wirt thun was ich hab gespart
20
Er kpt yetz mir nach in die art
21
Eß stet im dapferlichen an
22
Lebt er . es wirt auß im ein man
23
Man muß sprechen . er sey mein sun
24
Dan er dem schelmen recht wirt thun
25
Vnd wirt sich in kein dingen sparen
26
Vnd in dem narren schiff auch faren
27
Das wirt mich nach meim dot ergetzen
28
Das er mich wirt so gantz ersetzen
29
Do mit dut alter yetz vmb gan
30
Alter wil gantz kein witz mer han
31
Susannen richter zeigten wol
32
Was man eim alten trawen sol
33
Ein alter nar seiner sel nit schont
34
Schwer ist recht thn . ders nit hat gewont
GW5042/B5
b1r
Wie wol ich auff der gruben gan
Vnd das ſchyntmeer im ars han
Mag ich mein narrheyt doch nit lan
B j
b1v

¶ Von alten narren
1
Mein narrheit loſt mich nit ſein greiſʒ
2
Jch bin faſt alt. doch gan vnweiſʒ
3
Ein bes kint von hundert ior
4
Den iungen trag ich die ſchellen vor
5
Den kinden gib ich regiment
6
Vnd mach mir ſelbs ein teſtament
7
Das mir leidt wurt noch meinem dt
8
Ich gib exempel vnd ben rodt
9
Vnd treib was ich iung hab gelert
b2r

10
Meiner bßheit wil ich ſein geert
11
Vnd getar mich rmen meiner ſchand
12
Das ich beſchien hab vil land
13
Vnd hab gemacht vil waer trb
14
In bſʒheit ich mich allʒeyt b
15
Vnd iſt mir leydt das ichs nit mag
16
Volbringen me.in mein alten tag
17
Aber was ich ye nimer mag thūn
18
Wil ich entpfellen hein meim ſn
19
Der wirt thun was ich hab geſpart
20
Er kpt ye mir nach in die art
21
Eſʒ ſtet im dapferlichen an
22
Lebt er.es wirt auſʒ im ein man
23
Man muſʒ ſpꝛechen.er ſey mein ſun
24
Dan er dem ſchelmen recht wirt thun
25
Vnd wirt ch in kein dingen ſparen
26
Vnd in dem narren ſchiff auch faren
27
Das wirt mich nach meim dot ergeen
28
Das er mich wirt ſo gan erſeen
29
Do mit dut alter ye vmb gan
30
Alter wil gan kein wi mer han
31
Suſannen richter ʒeigten wol
32
Was man eim alten trawen ſol
33
Ein alter nar ſeiner ſel nit ſchont
34
Schwer iſt recht thn.ders nit hat gewōt