GW5042/B94
s7r
Kap. 94
Mancher fredt sich . auff frembde hab
Wie er vil erb . vnd trag zu grab .
Die mit seym gbeyn nsß werffen ab
¶ Von hoffnung auff erben
1
Eyn narr ist . wer sich dar auff spytzt
2
Das er eyns andern erb besytzt
3
Oder fr in kum . inn den rott
s7v

4
Seyn gut . pfrnd . ampt . besytz noch dott
5
Mancher eyns andern dott sich frewt
6
Des end . er nyemer me beschewt
7
Hofft eynen tragen hyn zu grab
8
Der mit seym gbeyn wrfft byren ab .
9
Wer hoffet auff eyns andern dott
10
Vnd waiß nit . wann seyn seel auß got
11
Der selb den esel dut beschlagen
12
Der in gen narrenberg wrt tragen .
13
Es sterben iung . starck . frlich let
14
So fyndt man auch vil kelber het
15
Es get alleyn nit . vber die kg
16
Eym yedem sein armut beng
17
Vnd bgerd nit . das es grsser werd
18
Eyn wilder vmblauff ist auff erd
19
Bulgarus erbt auch seynen sun
20
Des er nye hat gehofft zu thun
21
Pyramus sach sein kynd all sterben
22
Die er hofft . sie wrden sein erben
23
Absolon seyns vatters tod nach schleych
24
Vnd reycht sein erbteyl an der eych
25
Manchem eyn erb wrt vbernacht
26
Auff das . er vor nye hat gedacht
27
Mancher eyn erben vberkunt
28
Dem lieber wer . in erbt eyn hunt .
s8r

29
Nit yedem get auch
auch ] uach GW5042
hoffens won
30
Als Abraham . vnd Symeon
31
Laß vglein sorgen . wann gott will
32
So kumbt das glck . zeit . end . vnd zyl .
33
Das best erb ist im vatterlandt
34
Do wir hyn hoffen allesandt
35
Gar wenig stoßt es doch zr handt
GW5042/B94
s7r
Mancher fredt ch.auff frembde hab
Wie er vil erb.vnd trag ʒu grab.
Die mit ſeym gbeyn nʒ werffen ab
¶ Von hoffnung auff erben
1
Eyn narr iſt.wer ch dar auff ſpyt
2
Das er eyns andern erb beſyt
3
Oder fr in kum.inn den rott
s7v

4
Seyn gut.pfrnd.ampt.beſy noch dott
5
Mancher eyns andern dott ch frewt
6
Des end.er nyemer me beſchewt
7
Hofft eynen tragen hyn ʒu grab
8
Der mit ſeym gbeyn wrfft byren ab.
9
Wer hoffet auff eyns andern dott
10
Vnd waiß nit.wann ſeyn ſeel auß got
11
Der ſelb den eſel dut beſchlagen
12
Der in gen narrenberg wrt tragen.
13
Es ſterben iung.ſtarck. frlich let
14
So fyndt man auch vil kelber het
15
Es get alleyn nit.vber die kg
16
Eym yedem ſein armut beng
17
Vnd bgerd nit. das es grer werd
18
Eyn wilder vmblauff iſt auff erd
19
Bulgarus erbt auch ſeynen ſun
20
Des er nye hat gehofft ʒu thun
21
Pyramus ſach ſein kynd all ſterben
22
Die er hofft.e wrden ſein erben
23
Abſolon ſeyns vatters tod nach ſchleych
24
Vnd reycht ſein erbteyl an der eych
25
Manchem eyn erb wrt vbernacht
26
Auff das.er vor nye hat gedacht
27
Mancher eyn erben vberkunt
28
Dem lieber wer.in erbt eyn hunt.
s8r

29
Nit yedem get uach hoffens won
30
Als Abraham. vnd Symeon
31
Laß vglein ſorgen.wann gott will
32
So kumbt das glck.ʒeit.end.vnd ʒyl.
33
Das beſt erb iſt im vatterlandt
34
Do wir hyn hoffen alleſandt
35
Gar wenig ſtoßt es doch ʒr handt