GW5048/B92
q4v
Kap. 92
Wer hochfartig ist vnd
vnd ] GW5048
dt sich loben
Vnd sytzen will allein vast oben
Den setzt der tüfel vff syn kloben
Vnd mß sitzen inn held ofen
Uber hebung der hochfart
Die Kap. 92 und 93 sind im Druck wie hier umgestellt.
1
Der füret vff eim strowen dach
2
Der vff der welt rm setz syn sach
3
Vnd all ding dt / vff zittlich ere
4
Dem würt zü letst nüt anders mere
5
Dann das sin won / inn hat betrogen
6
So er buwt vff ein regenbogen
7
Wer welbet vff ein dennin sul
8
Dem würt eezitt sin anschlag ful
9
Wer rm vnd weltlich ere hie begerd
10
Der wart nit / das im dort me werdt
11
Manch narr halt sich gar hoch dar vmb
12
Das er vß welschen landen kum
13
Vnd sy z schlen worden wiß
14
Z Bonony / z Pauy / Pariß
15
Zr hohe Syen inn der sapientz
16
Ouch inn der schl z Orlyens
17
Vnd den roraffen gesehen hett
19
Als ob nit ouch inn tütscher art
20
Noch wer vernunft sinn / hobter zart
21
Do mit man wißheit kunst möcht leren
22
Nit not / so ver z schlen keren
23
Weller will leren inn sym land
24
Der fynd yetz bücher aller hand
25
Das nyeman mag entschuldigen sich
26
Er well dann liegen lesterlich
27
Man meynt ettwan es wer kein ler
28
Dann z Athenas über mer
29
Dar nach man sie / bin walhen fandt
30
Jetz sicht mans ouch in tütschen land
31
Vnd gbrest vns nüt / wer nit der wyn
32
Vnd das wir dütschen voll went sin
33
Vnd mögen keyn recht arbeit thn
34
Wol dem / wer hat ein wisen sn
q5r

35
Jch acht nit / das man vil kunst künn
36
Vnd stell do mit noch hochfart gwin
37
Vnd meint dar durch sin stoltz vnd klg
38
Wer wis ist / der kan kunst geng
39
Wer lert durch hochfart / vnd durch gelt
40
Der spiegelt sich allen der welt
41
Glich als ein nerrin die sich mutzt
42
Vnd spiegeln tt der welt z tutz
43
So sie vff spant des tüfels garn
44
Vnd macht vil selen zr hellen farn
45
Das ist das kützlin / vnd der klob
46
Do durch der tüfel scht groß lob
47
Vnd hat gefüret manchen hin
48
Der sich beducht vor witzig sinn
49
Balaam gab Balach einen ratt
50
Das Jsrahel erzürnet gott
51
Vnd nit mocht in dem strit beston
52
Das es durch frowen zü müst gon
53
Hett Judith sich nit vff geziert
54
Holofernes wer nit verfürt /
55
Jesabel streich sich varben voll
56
Das sy meint ihehu gfallen wol
57
Der wis man spricht / ker dich geschwind
58
Von frowen / sie reitz dich zr sund
59
Dann nerrin vil sint also geil
60
Das sie ir gesycht bald biettent feil
61
Vnd meinen es sol schaden nüt
62
Ob sie ein blick dem narren gytt
63
Worlich gesicht / bringt böß gedanck
64
Vnd setzt einen vff den narrenbanck
65
Der dar noch lichtlich nit abstat
66
Biß er den heher gfangen hatt /
67
Hett Bersabe irn lib bedeckt
68
Sie wer durch eebruch ni befleckt /
69
Dyna solt schowen frömde man
70
Biß
Biß ] Eiß GW5048
vm ir iungfrowschafft sy kam
71
Bin diemütig frow
diemütig frow ] diemütigfrow GW5048
ist eren wert
72
Vnd würdig / das sie wird geert
73
Aber welch hochfart nymbt für hend
74
Deren hochfart ist ouch gantz on end
75
Die will ouch allzyt vornan dran
76
Das nieman mit ir gstellen kan /
77
Die grösßt wißheit vff aller erd
78
Jst / künnen thn das yder begerdt
79
Vnd wo man dz für gt nit nymbt
80
Doch künnen thn / das yedem zymbt
81
Wer aber frowen thn will recht
82
Der mß sin ettwan me dann knecht
knecht ] kneccht GW5048
83
Dann sie gar offt durch blödikeit
84
Me thon / dann durch ir listikeit
85
Der hochfart die do hant gotts haß
86
Stigt stets wff / ye baß vnd baß
87
Vnd felt z letst zü boden doch
88
Zu Luciferr inns hellen loch
89
Hör hochfart / es kumbt dir die stundt
90
Dz du sprichst vss dym eygnen mundt
91
Wz bringt min hoher mt mir freüd
92
So ich hie sitz inn trübsal / leid
93
Wy hilff mich geltt / gt / vnd
z-Glyphe statt m. Evtl. hätte ein 'm' die maximale Breite des Blocksatzes überschritten, weshalb ein um 90° gedrehtes 'm' eingefügt wurde. Realisiert wurde dies jedoch schlicht durch ein geschwänzten 'z'.
richtm
richtm ] richtmz GW5048
94
Wz hilfft der welt ere / lob / vnd rm
95
Es ist nüt dann ein schatt gesyn
96
Ougenblicklich ist es da hin
97
Wol dem der dis als hat veracht
98
Vnd hatt allein ewigs betracht /
99
Nüt dunckt ein narren hie so hoch
100
Es felt mit im zm letzsten doch
101
Vnd vor vß / die schenlich hochfart
102
Die hat an ir natur / vnd art
103
Das sie den höchsten Engel stieß
104
Vom himel ab / / vnd ouch nit ließ
105
Jm paradiß den ersten man
106
Sie mag noch nit vff erd bestan
107
Sie mß ye süchen iren stl
108
By Lucifer in hellen pfl
109
Scht sie den / der sie
sie ] see GW5048
hat erdacht
110
Hochfart ist bald zr hellen bracht
q v
GW5048/B92
q4v
Wer hochfartig iſt vü dt ſich lobē
Vnd ſyen wi aein va oben
Den ſet der tüfel vff ſyn kloben
Vnd mß ſien inn held ofen
Uber hebūg der hoch⸗fart
1
Der füret vff eim rowen dach
2
Der vff der welt rm ſe ſyn ſach
3
Vnd a ding dt/vff ʒittlich ere
4
Dem würt ʒü let nüt anders mere
5
Dann das ſin won/inn hat betrogē
6
So er buwt vff ein regenbogen
7
Wer welbet vff ein dennin ſul
8
Dem würt eeʒitt ſin anſchlag ful
9
Wer rm v weltlich ere hie begerd
10
Der wart nit/das im doꝛt me werdt
11
Manch narr halt ſich gar hoch dar
12
Das er vß welſchē landē kū (vmb
13
Vnd ſy ʒ ſchlen woꝛden wiß
14
ʒ Bonony/ʒ Pauy/Pariß
15
ʒr hohe Syen inn der ſapien
16
Ouch inn der ſchl ʒ Oꝛlyens
17
Vnd den roraffen geſehen hett
18
Vnd Meter pyrr de Conniget
19
Als ob nit ouch inn tütſcher art
20
Noch wer vernūft ſinn/hobter ʒart
21
Do mit mā wißheit kū möcht lerē
22
Nit not/ſo ver ʒ ſchlen keren
23
Weer wi leren inn ſym land
24
Der fynd ye bücher aer hand
25
Das nyemā mag entſchuldigē ſich
26
Er we dann liegē leerlich
27
Mā meynt ettwā es wer kein ler
28
Dann ʒ Athenas über mer
29
Dar nach mā ſie/bin walhen fandt
30
Ie ſicht mans ouch in tütſchē lād
31
Vnd gbꝛe vns nüt/wer nit d wyn
32
Vnd das wir dütſchē vo wēt ſin
33
Vnd mögē keyn recht arbeit thn
34
Wol dem/wer hat ein wiſen ſn
q5r

35
Ich acht nit/das mā vil kun kü
36
Vnd e do mit noch hochfart gwī
37
Vnd meint dar durch ſin ol v
38
Wer wiſ iſt/der kā kū geng /klg
39
Wer lert durch hochfart/v durch
40
Der ſpiegelt ſich aen der welt (gelt
41
Glich als ein nerrin die ſich mut
42
Vnd ſpiegeln tt der welt ʒ tu
43
So ſie vff ſpant des tüfels garn
44
Vnd macht vil ſelē ʒr heen farn
45
Das iſt das külin/vnd der klob
46
Do durch der tüfel ſcht groß lob
47
Vnd hat gefüret manchen hin
48
Der ſich beducht voꝛ wiig ſinn
49
Balaam gab Balach einen ratt
50
Das Iſrahel erʒürnet gott
51
Vnd nit mocht in dem rit beon
52
Das es durch frowen ʒü mü gon
53
Hett Iudith ſich nit vff geʒiert
54
Holofernes wer nit verfürt/
55
Ieſabel reich ſich varben vo
56
Das ſy meint ihehu gfaen wol
57
Der wiſ mā ſpꝛicht /ker dich geſch⸗
58
Vō fꝛowē/ſie rei dich ʒr ſūd (wīd
59
Dann nerrin vil ſint alſo geil
60
Das ſie ir geſycht bald biettent feil
61
Vnd meinen es ſol ſchaden nüt
62
Ob ſie ein blick dem narren gytt
63
Woꝛlich geſicht/bꝛingt böß gedāck
64
Vnd ſet einē vff den narrēbanck
65
Der dar noch lichtlich nit abat
66
Biß er den heher gfangen hatt/
67
Hett Berſabe irn lib bedeckt
68
Sie wer durch eebꝛuch ni befleckt/
69
Dyna ſolt ſchowē frömde man
70
Eiß vm ir iungfrowſchafft ſy kam
71
Bin diemütigfrow i eren wert
72
Vnd würdig/das ſie wird geert
73
Aber welch hochfart nymbt für hēd
74
Derē hochfart i ouch gan on end
75
Die wi ouch aʒyt voꝛnan dran
76
Das nieman mit ir geen kan/
77
Die gröſßt wißheit vff aer erd
78
Iſt/künnen thn das yder begerdt
79
Vnd wo man dʒ für gt nit nymbt
80
Doch künnē thn/das yedē ʒymbt
81
Wer aber frowen thn wi recht
82
Der mß ſin ettwan meda kneccht
83
Dann ſie gar offt durch blödikeit
84
Methon/dann durch ir liikeit
85
Der hochfart die do hāt gotts haß
86
Stigt ets wff/ye baß vnd baß
87
Vnd felt ʒ let ʒü boden doch
88
ʒu Luciferr inns heen loch
89
Höꝛ hochfart/es kūbt dir die ūdt
90
Dʒ du ſpꝛich v dym eygnē mūdt
91
Wʒ bꝛingt mī hoher mt mir freüd
92
So ich hie ſi inn trübſal/leid
93
Wy hilff mich geltt/gt/v richtūʒ
94
Wʒ hilfft der welt ere/lob/v rm
95
Es i nüt dann ein ſchatt geſyn
96
Ougenblicklich i es da hin
97
Wol dem der dis als hat veracht
98
Vnd hatt aein ewigs betracht/
99
Nüt dunckt ein narren hie ſo hoch
100
Es felt mit im ʒm leen doch
101
Vnd voꝛ vß/die ſchenlich hochfart
102
Die hat an ir natur/vnd art
103
Das ſie den höchen Engel ieß
104
Vom himel ab//v ouch nit ließ
105
Im paradiß den eren man
106
Sie mag noch nit vff erd bean
107
Sie mß ye ſüchen iren l
108
By Lucifer in heen pfl
109
Scht ſie den/der ſee hat erdacht
110
Hochfart i bald ʒr heen bꝛacht
q v