Narrecht ansleg
1
Der ist ein narr wer buwen will
2
Vnd nit vor hin anslecht wie vil
3
Das kosten werd vnd ob er mag
4
Volbringen solchs nach sim anschlag
5
Vil hant groß buw geslagen an
6
Vnd möchten nit dar by bestan
7
Dann ee sie komen an die steg
8
Do giengent zimber lüt hin weg
9
Das er in nit me hat z lonen
10
Es ist vergebens nit gt frönen
11
Jn disem laster sint voran
12
Die geistlichen / die went yetz han
13
Groß palast / huser / grossesel
14
Als ob sie weren Cardinel /
15
Buwen groß schlösser / türn vnd zinnen
16
Vnd lont der kirchen dach durch rinnen
17
Vnd trieffen ab biß in den chor
18
Die kirchen stont mit halbem thor
19
Es ist nit also gsehen an
20
Geistlicheit soll ir noturfft han
21
Dann es ouch ist weltlichen herren
22
Verbotten / das sie nit sont meren
23
Jr hüser / mit der armen gt
24
We dem der sin huß buwen dt
25
Vnd vndertruckt sin fründ on reht
26
Vnd nit den lon gibt sinem knecht
27
Dann wer ein hohes huß im buwt
28
Der scht sin fall / ee dann ers truwt
29
Der künig Nabuchodonosor
30
Erhb in hochfart sich entbor
31
Das er Babilon die grosse statt
32
Durch sinen gwalt gebuwen hatt
33
Vnd kam im doch gar bald dar z
34
Das er im feld bleib wie ein k
35
Nemroth wolt buwen hoch in lufft
36
Ein grossen thurn fr wassers klufft
37
Vnd schlg nit an dz im z schwer
38
Sin buwen vnd nit müglich wer
d i

GW5048_047_Freiburg_d1r