Dienst zweier heren
1
Der ist ein narr der vnderstodt
2
Der welt z dienen vnd ouch gott
3
Dann wo zwen herren hant ein knecht
4
Der mag nit beiden dienen recht
5
Er mß antweder ein vbergeben
6
Will er dem andern dienen eben
7
Gar offt verdirbt ein hantwerckman
8
Der vil gewerb vnd handwerck kan
9
Dann er verloßt sich vff die vil /
10
Vnd arbeit gar nützt vnder wil /
11
Wer iagen will vnd vff ein stund
12
Zwen hasen vahen mit eim hund
13
Dem würt ettwan kum einer wol
14
Gar dick würt im gar nüt z mol
15
Wer schiessen vß vil armbrust will
16
Der trifft kum ettwan wol das zyl
17
Wer vff sich selb vil empter nymbt
18
Der mag nit tn das yedem zymbt
19
Der hie mß sin vnd anderswo
20
Der ist recht weder hie noch do
21
Wer tn will das eim yeden gefalt
22
Der mß han ottem warm vnd kalt
23
Vnd schlucken vil dz im nit schmeckt
24
Vnd strecken sich noch der gedeckt
25
Vnd künnen pfulwen vnder strowen
26
Eim yeden vndern ellenbogen
27
Vnd schmyren iedem sanfft sin stirn
28
Vnd lgen das er keinen erzürn /
29
Aber vil empter schmecken wol
30
Man wermbt sich bald by grossem kol
31
Der doch nit yedem ampt dt recht
32
Allein nüt han macht alle ding schlecht
Kap. 19
Wer sin zung vnd sin mundt behiet
Vnd nit mit reden altzyt wiett /
Der schirbmt vor angst sel vnd gemüt
Der specht sin iung mit gschrei verriet
GW5048_056_Freiburg_d5v