Kap. 25
Wer stet z borg vff nemen wil
Vnd machen schuld vnd bürgschaft vil
Dem essent wolf doch nit syn zyl
Der esel schlecht in vnder wyl
Uon borg vff nemen
1
Der ist me dann ein ander narr
2
Wer stets vff nimbt vff borg vnd harr
3
Vnd in im nit betrachten will
4
Dz man spricht / wölff essent keyn zyl
5
Als dnt ouch die / den ir boßheit
6
Gott lang vff besserung vertreit
7
Vnd sie doch teglich mer vnd mer
8
Vff laden / dar durch got der her
9
Jr wartet / byß das stündlyn kundt
10
So bezalen sie bym mynsten pfundt
11
Es sterben frowen / vich / vnd kynd
12
Do der von Amorreen sünd
13
Vnd Sodomiten kam ir zyl
14
Hierusalem z boden fiel
15
Do in gott beitet lange iar
16
Die Niniuiten bzalten vor
17
Gar bald ir schuld vnd wurden qwit
18
Doch hartten sie die lenge nitt
19
Sie nomen vff noch grösser we
20
Des schickt in got keyn Jonas me
21
All ding die hant ir zyt vnd zyl
22
Vnd gont ir stroß / wie got wyl
23
Gott spricht / das erst übel behend
24
Das ander ich ouch von dir wend
25
Aber des dritten ist z vil
26
Von dem ich dich nit lösen wil
27
Mancher nem gern vff groß vnd kleyn
28
Ful / Gallen / Rapp / vnd überbeyn
29
Wann man im borgen wölt alleyn
30
Wem wol ist mit nemen vff borg
31
Der hat z bzalen gantz keyn sorg
32
Vnd was im gelt gat vnder hend
33
Der lgt das er das bald verwend
34
Do mit manch herschafft nimbt ein end
35
Vnd kumbt mancher von hof vnd hus
36
Der vor tag loufft zr pörten vß etc.
GW5048_068_Freiburg_e5v