109
Den roub des wart er so geslagen
110
Von gott / das man in vß müst tragen
111
Christus der gab vns des exempel
112
Der treib die wechßler vß dem tempel
113
Vnd die do hatten tuben feil
114
Treib er in zorn vß mit eim seil
115
Soltt er ietz offen sünd vß triben
116
Wenig inn kirchen wurden bliben
117
Es fyng gar dick am pfarrer an
118
Vnd
Vnd ] Wnd GW5048
wurt biß an den meßner gan
119
Dem huß gotz helikeit zü stat
120
Do got der her sin
sin ] siu GW5048
wonung hat
Kap. 45
Wenn inn dz für sin mütwill bringt
Oder der narr im also winckt
Das er on not inn brunnen springt
Dem gschicht recht ob er schon ertrinckt
mütwillig vngefel
1
Manch narr ist der do bettet stet
2
Vnd düt (als in dunckt) andacht
düt (als in dunckt) andacht ] düt(als in dunckt)andacht GW5048
gbet
3
Mit rüffen z gott vber lut
4
Das er kum von der narren hut
5
Vnd will die kapppen doch nit lan
6
Er züht sy teglich wider an
7
Vnd meint gott well in hören nit
8
So weiß er selbs nit was er bitt
9
Wer mit mütt will yn brunnen springt
10
Vnd vörchten das er drinn erdrinck
11
Schrytt vast
Schrytt vast ] Schryttvast GW5048
dz man ein seil im brecht
12
Sin nachbur sprech es gschicht im recht
13
Er ist gefallem selbst dar in
14
Er möcht hie vß wol bliben sin
15
Empedocles in solch narrheit kam
16
Das er vff ethna sprang inn flamm
17
Vnd meint verdienenen nüt vff erden
18
Er wolt also vndötlich werden
19
Wer in har vz solt gezogen han
20
Der hett im gwalt vnd vnrecht gtan
GW5048_106_Freiburg_h6v