Kap. 61
Das best / am dantzen / ist das man
Nit yemerdar dt für sich
für sich ] fürsich GW5048
gan
Vnd ouch by zyt vmb keren kan
Doch so mß man ein spilman han
Von danntzen
Auflageninterne Varianz: Das Exemplar Weimar bietet hier den Holzschnitt zu Kap.62 (sic!). Die Ex. Colmar und Freiburg hingegen haben hier einen Holzschnitt, der kein Nachschnitt des Basler Originals (dort fol. [k3v]) ist, eber einigermaßen zum Kapitelthema passt.
1
Jch hielt nah die für narren gantz
2
Die freüd und lust hant in dem dantz
3
Vnd louffen vmb als werens toub
4
Müd füß z machen inn dem stoub
5
Aber so ich gedenck da by
6
Wie dantz / mit sünd entsprungen sy
7
Vnd ich kan mercken und betracht
8
Das es der tüfel hat vffbracht
9
Do er das guldin kalb erdacht
10
Vnd schff dz got wart gantz veracht
11
Noch vil er mit zü wegen bringt
12
Vß dantzen vil vnratts
vil vnratts ] vilvnratts GW5048
entspringt
13
Do ist hochfart / vnd üppikeit
14
Vnd für louff der vnlutterkeit
15
Do schleyfft man Venus by der hend
16
Do hat all erberkeit ein end
17
So weiß ich gantz vff erterich
18
Kein schimpf der sy eim ernst so glich
19
Als das man dantzen hat erdacht
20
Vff
Vff ] vff GW5048
kirchwich / erste meß ouch bracht
21
Do dantzen pfaffen / mynch / vnd leyen
22
Die kutt mß sich do hinden reyen
23
Do loufft man / vnd würfft vmbher ein
24
Dz man hoch sicht die blossen
blossen ] blollen GW5048
bein
25
Jch will der ander schand geschwigen
26
Der dantz schmekt bas dann essen figen
27
Wann kunntz mit metzen dantzen mag
28
Jnn hungert nit ein gantzen tag
29
So werden sy des kouffes eins
30
Wie man ein bock geb vmb ein geiß
31
Soll das ein kurtzwil sin genant
32
So hab ich narrheit vil erkant
33
Vil warten vff den dantz lang zyt
34
Die doch der dantz ersettigt nit
l v

GW5048_131_Freiburg_l5r