35
Der fürst die kron des künigs gert
36
Vil werden ritter / die kein schwert
37
Dnt bruchen für gerechtikeit
38
Die buren tragen siden kleid
39
Vnd gulden ketten an dem lib
40
Es kunt do har eins burgers wib
41
Vil stoltzer dann ein grefin dt
42
Wo yetz gelt ist do ist / hochmt
43
Was ein ganß von der andern sicht
44
Dar vff on vnderloß si dicht
45
Das mß man han es dt sunst we
46
Der Adel hat kein vorteil me
47
Man findt eins hantwercks mannes wib
48
Die bessers wert dreit an dem lib
49
Von röck / ring / mentel / borten schmal
50
Dan sie im huß hatt überall
51
Do mit verdirbt manch byderman
52
Der mitt sim wib mß bettlen gan
53
Jm winter drincken vß eim krg
54
Das er sim wib mög thn geng
55
Wann sie hütt hatt alls dz si gelangt
56
Gar bald es vor dem köuffler hangt
57
Wer frowen glust will hengen noch
58
Dem frürt gar dick so er spricht schoch
59
Jnn allen landen ist groß schand
60
Keynen benügt me / mit sim stand
61
Niemans denckt wer sin vorderen waren
62
Des ist die welt yetz gantz vol doren
63
Das ich das warlich sagen magk
64
Der
Der ] der GW5048
dry spytz / der mß inn den sack
Kap. 83
Dis narren freüwt nüt in der welt
Es sy dann dz es schmeck nach gelt
Sie sigen for oder nach gemelt
So ghörens doch ins narren fellt
Uerachtung armüt
1
Gelt narren / sint ouch über al
2
So vil das man nit findt ir zal
GW5048_168_Freiburg_p3v