81
Als min gespan ouch gern will
gern will ] gernwill GW5048
bliben
82
Der meint ich solt dis bch nit
nit ] ni t GW5048
schriben
83
Ein yeder wes er sich verstat
84
Z dem er lieb / vnd neinung hat /
85
Wer warheit wider sprechen gtar
86
Vnd wiß will sin der ist ein narr etc.
Kap. 113 (111)
Lyht wer es narren vohen an
Wann man ouch kund von narrheit lan
Welcher das schon wolt vnderstan
Der würd doch vil gehindert dran
Entschuldigung dz dichters
1
Jch gedenck so ich schier bin am end
2
Erstan die narren / deren hend
3
Beschissen all muren vnd wend
4
Vnd ir verborgen heimlich liden
5
Dz dnt sie an die wend vff kryden
6
Jeder will schriben ein kramantzen
7
Das man seh welchen weg er dantzen
er dantzen ] erdantzen GW5048
8
Vnd das er hab ein sundern reygen
9
J . L . S .dils / metz ist min eygen
10
Die selb der narren kolb wiest trifft
11
Sie gent ir narrheit in geschrifft
12
Sie zeichen vß ein bchstab schon
13
Dar vber molet man dan ein kron
14
Vnd wo man vor hatt ein argwon /
15
Nymbt man reht by dem bchstab war
16
Wo in der narr hab troffen gar /
17
Do schribt man hoffnung lieb / freid / trost
18
Do brent ein hertz vff füres rost
19
Do gat dar durch ein seg / ein stral
20
Als effen sich die narren wol /
21
Wer nit solch rymen schriben kan
22
Der soll nym sin ein weydlich man
23
Als ob man heimlicheit müst miden
24
Jch hab es ouch nit möht erliden
t v

GW5048_219_Freiburg_t5r