5
Wer synem fründ üt übels dt
6
Der all syn hoffnung / trüw / vnd mt
7
Alleyn gesetzet hat vff jnn
8
Der ist eyn narr vnd gantz on synn
9
Man fyndt der fründ / als Dauid was
10
Gantz keynen me / mit Jonathas
12
Als Horestes vnd Pilades
13
Als Demades vnd Pythias
14
Oder der schyltknecht Saulis was
15
Als Scipio / vnd Lelius
16
Wo gelt gbrist do ist früntschafft vß
17
Keyner so lieb syn nechsten hat
18
Als dann jm gsatz geschriben stat
19
Der eygen nutz vertribt all recht
20
All früntschafft lieb sipschafft / geschlecht
21
Keyn fyndt man Moysi yetz gelich
22
Der andre lieb hab / als selbst sich
23
Oder als was Neemias
24
Vnd der gotz vrchtig Thobias
25
Wem nit der gmeyn nutz ist als werd
26
Als eigen nutz des er begert
27
Den halt ich für eyn nrrschen gouch
28
Was gmeyn ist / das ist eygen ouch
29
Doch Cayn ist in allem stat
30
Dem leid ist was glücks Abel hat
31
Früntschafft wann es gat an eyn not
32
Gant vier vnd zweintzig vff eyn lot
33
Vnd well die besten meynen syn
34
Gant syben wol vff eyn quintin
GW5046_032_Regensburg_b7r