5
Keyn ding by zytten er bestelt
6
Nüt übernchtigs er behelt
7
Dann das er sunst so hynlß ist
8
Das er nit gdenckt / was jm gebrist
9
Vnd was er haben mß zr nott
10
Dann so es an eyn treffen gatt
11
Nit wyter gdenckt er vff all stundt
12
Dann von der nasen / biß jnn mundt
13
Wer jn dem summer samelen kan
14
Das er den wynter mg bestan
15
Den nenn ich wol eyn wisen sn
16
Vnd wer jm summer nüt will dn
17
Dann schloffen all zyt an der sunnen
18
Der mß han gt / das
das GW5041 ] dar GW5046, GW5047
vor ist gewunnen
19
Oder mß durch den wynter sich
20
Behelffen ettwan schlchteklich
21
Vnd an dem dopen sugen hert
22
Biß er des hungers sich erwert /
23
Wer nit jm summer machet hew
24
Der loufft jm wynter mit geschrey
25
Vnd hat z samen gbunden seyl
26
Rffend / das man jm hew geb feyl /
27
Der trg jm wynter vngern ert
28
Jm summer / bttlens er sich nert
29
Vnd mß lyden manch übel zyt
30
Vnd heyscht vil / wenig man jm gytt /
31
Ler narr / vnd würd der omeyß glich
32
Jn gter zyt versorg du dich
33
Das du nit mssest mangel han
34
Wann ander lüt z freüden gan
m iij

GW5046_184_Regensburg_m3r