5
Als dnt ouch die / den jr boßheyt
6
Gott lang vff besserung vertreyt
7
Vnd sie doch tglich mer vnd mer
8
Vff laden / dar durch gott der herr
9
Jr warttet / biß das stündlin kunt
10
So bzalen sie bym mynnsten pfundt
11
Es sturben frowen / vieh / vnd kyndt
12
Do der von Amorreen sünd
13
Vnd Sodomiten kam jr ziel /
14
Hierusalem z boden fiel /
15
Do jm gott beittet lange jor
16
Die Niniuiten bzaltten vor
17
Gar bald jr schuld / vnd wurden quit
18
Doch bhartten sie die lenge nit
19
Sie nomen vff noch grsser we
20
Des schickt jn gott keyn Jonas me /
21
All ding die hant jr zyt vnd zyl
22
Vnd gant jr stroß noch / wie gott will /
23
Wem wol ist mit nemmen vff borg
24
Der hat z bzalen gantz keyn sorg /
25
Nit biß by den / die bald jr hendt
26
Strecken / vnd für dich bürgen wendt
27
Dann so man nit z bzalen hett
28
Sie nemen kuter von dem bett /
29
Do hunger jn Egypten was
30
Nomen sie korn vff so vil / das
31
Sie eygen wurden hynden noch
32
Vnd msten das bezalen doch /
33
Wann der esel anfocht syn dantz
34
Halt man jn nit wol by dem schwantz
e

GW5046_068_Regensburg_e1r