65
Do stund es wol jn allem land
66
Do wart gestroffet sünd vnd schand
67
Vnd was gt fryd jnn aller welt
68
Jetz hatt narrheyt all jr gezelt
69
Geschlagen vff / vnd lyt z wer
70
Sie zwingt die fürsten
fürsten GW5041, GW5047 ] ü ren GW5046
/ vnd jr her
71
Das sie snt wißheyt / kunst / verlan
72
Alleyn eygen nutz sehen an
73
Vnd wlen jnn / eyn kyndschen ratt
74
Dar vmb es leyder vbelgat
75
Vnd hat kunfftig noch bser gstalt
76
Groß narrheyt ist by grossem gwalt
77
Gott ließ / das mancher fürst regiert
78
Langzyt / wann er nit würd verfrt
79
Vnd vnmylt wurd / vnd vngerecht
80
Durch anreytz valscher rtt vnd knecht
81
Die nmen gaben / schenck / vnd myet
82
Vor den eyn fürst sich billich ht
83
Wer gaben nymbt / der ist nit fry
84
Schenck nemen / macht verretery
85
Als von Ayoth
Ayoth GW5046, GW5047 ] Ayoht GW5041
geschach Eglon /
86
Vnd Dalida verryet Samson /
87
Andronicus nam gulden vaß
88
Des wart gedtet Onyas /
89
Ouch Benedab der künig brach
90
Syn büntniß / do er gaben sach /
91
Tryphon do er betryegen wolt
92
Das jonathas jm glouben solt
93
Do schanckt er gaben jm vorhyn
94
Do mit er mcht beschissen jn
h ij

GW5046_118_Regensburg_h2r