5
Die durch die nacht keyn rw went han
6
Wann sie nit vff der gassen gan
7
Vnd schlagen luten vor der tr
8
Ob gucken well die mtz har fr
9
Vnd kumen vß der gassen nit
10
Biß man eyn kammer loug jnn gytt
11
Oder sie würffet mit eym steyn
12
Es ist die freüd jn warheyt kleyn
13
Jnn winters ncht also erfryeren
14
So sie der guchin dnt hofyeren
15
Mit seitten spyel / mit pfiffen / syngen
16
Am holtzmarckt vber die blcher springen
17
Das dnt studenten / pfaffen / leyen /
18
Die pfiffen z dem narren reyen
19
Eyner schrygt / juchtzet / brllt vnd blrt
20
Als ob er yetzend würd ermrt
21
Je eyn narr do dem andern seyt
22
Wo er mß wartten vff bescheyt
23
Do mß man jm dann hoffrecht machen
24
Als heymlich halttet er syn sachen
25
Das yederman do von mß sagen
26
Die vischers vff den küblen schlagen
27
Mancher syn frow loßt an dem bett
28
Die lieber kurtz wil mit jm hett
29
Vnd dantz er an dem narren seyl
30
Nymbt das gt end / so darff es heyl
31
Jch schwig der / den das selb gyt freüd
32
Das sie louffen jm narren kleyd
33
Wann man eyn narren gyene hieß
34
Mancher sich an den namen styeß
GW5046_156_Regensburg_k5r