5
Der selb syn eygen richter ist
6
Wo jm abgang / vnd wißheyt gbrist
7
Verscht er vff eym nglin sich
8
Er acht nit / was der adel spricht
9
Oder des gemeynen volcks geschrey /
10
Er ist rotund / gantz wie eyn ey
11
Do mit keyn frmbder mackel blib
12
Der sich vff glattem weg anryb
13
Wie lang der tag jm krebs sich streckt
14
Wie lang die nacht den steynbock deckt
15
So gdenckt er / vnd wigt eben vß
16
Das jn keyn wynckel jnn sym huß
17
Betrb / oder er red eyn wort
18
Das nit glich wg vff alle ort /
19
Do mit nit fl das winckel msß
20
Jo vst syg / wes er sich vermsß /
21
Sunder all anlouff mit der handt
22
Versetz / vnd bald hab abgewandt /
23
So ist jm nit so lieb dheyn schloff
24
Das er nit gdenck verr / vnd sich stroff
25
Was er den langen tag hab gthon
26
Wo übersehen er sich mag han /
27
Was er by zyt solt han betracht /
28
Vnd das z vnzyt hab volbracht /
29
War vmb vollendt er hab diß
diß GW5041, GW5046 ] die GW5047
sach
30
On zymlicheyt / vnd all vrsach /
31
Vnd er vil zyt vnnütz vertrib /
32
War vmb er vff dem anschlag blib
33
Den er wol mcht verbessert han /
34
Vnd nit den armen gsehen an
GW5046_325_Regensburg_v3v